Pädagogisches

Hausaufgabenkonzept
Mit dem Lehrplan 21 haben die Kinder mehr Wochenlektionen Unterricht. Auch aus diesem Grund haben wir unsere schulinternen Grundsätze zu den Hausaufgaben. Sie finden die neuen Grundsätze genau hier. Der wichtigste Punkt für uns: Hausaufgaben dürfen zuhause nicht zum ständigen Konfliktpunkt zwischen Kind und Eltern führen. Sollte sies bei Ihnen wiederholt so sein, suchen Sie unbedingt das Gespräch mit den Lehrpersonen Ihres Kindes.

Selbsteinschätzung
Am Ende jedes Semesters bekommen die Kinder der Primarschule ihr Zeugnis. Wichtig ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler auch realistisch selbst einschätzen lernen. Dafür füllt jedes Kind in der TS Mattenbach vor dem Zeugnistermin jeweils ein Selbsteinschätzungsformular aus und bespricht dieses mit der Fremdeinschätzung im Rahmen des Zeugnisses mit der Klassenlehrperson. Hier finden Sie den Selbsteinschätzungsbogen für die Unterstufenkinder und hier denjenigen für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe.

Neue Autorität
Im Umgang mit den Kindern arbeiten wir an der Tagesschule Mattenbach nach den Grundsätzen der Neuen Autorität von Haim Omer. Präsenz der Erziehenden, Selbstkontrolle, Wiedergutmachung statt Strafe, Transparenz und Handeln im Netzwerk sind wichtige Stichworte dabei. Unser schulinternes Konzept für den Umgang mit schwierigem Verhalten basiert ebenfalls auf diesen Eckpfeilern. Viele Informationen finden Sie im Internet, gut verständlich zusammengefasst zum Beispiel
hier.